Meerschweinchen- Eine Kostenfrage

Bevor man sich Meerschweinchen anschafft, sollte man bedenken, dass Meerschweinchen unter Umständen relativ teuer werden können.                                                                                                                                                                                                             Meerschweinchen sollen immer zu Zweit angeschafft werden dafür ist ein Käfig von einer Mindestgröße von 120 x 60cm notwendig !

Die Anschaffung:


Meerschweinchen kosten zwischen 20 und 35 Euro je nach Rasse, fertige Kastraten gibt zwischen 30und 50€.
Für einen Käfig müssen 50 bis 100 Euro je nach Größe investiert werden.
Hinzu kommt die Grundausstattung für den Käfig (Häuschen, Heuraufe, Wasserflasche und Futternapf). Hier kommen noch einmal ca.15 bis 40 Euro dazu. Somit kosten Anschaffung und Ausstattung ca. 100 bis 140 Euro.                                                                                                   

Futterkosten pro Woche:


Heu ist das wichtigste Nahrungsmittel für Meerschweinchen! Es ist sehr wichtig für die Zähne und für die Verdauung und kostet zwischen 0,50 und 2 Euro.
Zusätzlich fressen unsere kleinen Freunde 2-3 Salatköpfe (0,75 - 3,75 Euro), 1-2 Gurken (0,50 - 2,25 Euro), 1 Fenchel (ca. 1,50 Euro), 2 Tomaten (0,50 Euro) und vieles mehr an Gemüse (+ 2,50 Euro).
Schließlich braucht ein Schweinchen je nach Haltungsart eventuell noch etwas Trockenfutter und Kräuter (1 bis 3 Euro)
Die laufenden Futterkosten betragen in der Woche ca. 7 bis 15,50 Euro.

Andere laufende Kosten:


Einwegstreu (auch hier ist die Marke Preis ausschlaggebend) kostet in der Woche zwischen 1 und 3,75 Euro. Es empfiehlt sich größere Packungen zu kaufen, da diese meistens viel günstiger sind


Kleinere Wehwehchen und Behandlungen beim Tierarzt liegen zwischen ca. 5 und 40 Euro. Es empfiehlt sich auch hier Vergleiche zu tätigen, denn auch Tierärzte kosten bei gleicher Behandlung nicht gleich viel, allerdings sollte hier noch mehr auf die Qualität einer Tierarztes geachtet werden (ob er sich also mit Meerschweinchen auskennt) als auf den Preis.

Wie ihr anhand der oben aufgeführten Kostenaufstellung feststellen könnt, sind Meerschweinchen nicht gerade günstig und dies sollte unbedingt bei einem Kauf berücksichtigt werden. Denn nichts ist schlimmer als festzustellen, dass man sich ein Tier gar nicht leisten kann und es dann abgeben muss.

 

Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Meerschweinchen-Hobby-Club e.V.

zurück

(c) 2001-17  Meerschweinchen-Hobby-Club e.V.  info[at]mhcev.de